Samstag, 26. Mai 2012

Der Kopf ist frei, doch das Herz ist so schwer...


Die Überschrift ist übrigens ein Zitat von Frittenbudes "Einfach nicht leicht". Auch wenn das Lied nicht fröhlich klingt, eigentlich habe ich keine richtig schlechte Laune. Es hat sich nur in letzter Zeit einiges geändert, aber ich denke, das war schon gut so. Es ist, wie "Pretty Woman" bereits gesagt hat, die meisten Menschen erschrecken mich, so ist das leider... Viele Menschen, von denen man jahrelang dachte, sie wären die besten Freunde, zeigen sich einfach verräterisch und verlogen, aber ich habe langsam endgültig abgeschlossen... Ich denke, das Geheimnis liegt darin, sich nicht traurig, sondern .. überlegen zu fühlen, das tue ich. Bin nicht sehr religiös, aber glaube daran, dass jeder Mensch irgendwann das bekommt, war er verdient, ganz sicher.
Wünschen tue ich niemandem etwas schlechtes, aber ich hoffe schon, dass einige Menschen, die es verdient haben, irgendwann richtig glücklich werden, wie das auch immer aussehen mag, und andere widerrum genau an sich erfahren, was sie anderen antun.

Aber genug Depri-Gelaber, es ist wundervolles Wetter und ich werde mich später mit ganz wundervollen Menschen treffen und den Tag in vollen Zügen genießen, ich hoffe, das tut ihr auch.

In diesem Sinne - einen wunderschönen Start ins Wochenende!
xoxo.

Kommentare:

  1. toller blog:)
    hast du interesse an meinem gewinnspiel teilzunehmen? Zu gewinne gibt es eine BommelMe Mütze im wert von ca. 40€ :)
    http://under-different-skies.blogspot.de/2012/05/first-giveaway-bommelme.html

    AntwortenLöschen
  2. Solang man weiß , wer die wahren Freunde sind, ist es relativ.
    Man begegnet dauernd verlogenen Menschen.
    Damit hat jeder Erfahrung gemacht.
    Schließ mit der Vergangenheit ab , denn du weißt ja : Egal was du tust du wirst nie angesehen, kein Lob kein dank nu rein "Auf wiedersehn"

    AntwortenLöschen